GOLDROGER

Goldroger_DienstSchulter_RGB_72dpi (1)

Seit seinem letzten Auftritt beim SPEKTRUM gemeinsam mit Johnny Rakete ist viel passiert. Das Release seines ersten Albums „Avrakadavra“ etwa. Stringent trendresistent wartet Goldroger mit einer Instrumentalisierung auf, über die sich Jimi Hendrix zusammen mit Janis Joplin gefreut hätte. Hinzu kommen Querverweise durch die Literaturwelt – Thomas Mann spricht mit Sokrates während einer Reise zum Mond. Dennoch bewahrt sich Goldroger eine Leichtigkeit, er ist kein Zeckenrapper, aber ein richtig cooler Typ am Tresen, der mit der richtigen Einstellung das Weltgeschehen politisch einordnet. Er rappt sich in Rage, wechselt von Ohrwurm-Hooks zu Runtergeratter und bleibt sich und seinen Ansichten treu.

 

Comments are closed.