MOTRIP

Category : Archiv

Drei Jahre nahm sich Mohamed El Moussaoui Zeit, um sein zweites Album „Mama“ fertigzustellen. Das Warten hat sich gelohnt: Verschachtelte Reime trägt er mit einem ebenso markanten wie variablem Stimmeinsatz souverän vor, in unzähligen Sprachbildern verpackt, stets einem roten Faden folgend, der freilich lose genug gesponnen ist, um Denkräume zu öffnen. Auch neben Sido, Haftbefehl und Samy Deluxe macht Motrip eine gute Figur. Und nicht nur „Mama“ ist seit dem letzten Sommer stetig gewachsen, sondern auch Motrip selbst – als Poet, Performer und veritabler Hitlieferant.

@